Fassadengestaltung – Fassade mit Putz

Neubau oder Fassadensanierung: Fassade mit Putz

In der Fassadengestaltung ist die Putzfassade der Klassiker schlechthin. Dass Putz nicht gleich Putz ist, werden Sie schnell feststellen, wenn Sie sich näher mit dem Thema Fassadengestaltung mit Putz beschäftigen. Besonders in Verbindung mit einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS) ist die Wahl des richtigen Putzmaterials von Bedeutung.

In der Auswahl stehen nicht nur diverse Putze und Putzsysteme zur Verfügung, sondern auch unterschiedliche Verarbeitungstechniken und ein genau auf den jeweiligen Untergrund abgestimmter Putzaufbau.

Keine Sorge, wenn Sie jetzt der Meinung sind, dass dies ja richtig kompliziert wird, dann dürfen wir Sie gerne beruhigen. Als Malerfachbetrieb mit Sitz in Bad Dürrheim und in der Region Villingen-Schwenningen aktiv, wissen wir genau, was für Ihr Haus oder Gebäude das Beste ist. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns – das ist der erste Schritt zur neuen Putzfassade.

Maler Rebholz, Fachbetriebe für Aussenputz und Fassadengestaltung.

Neuer Aussenputz notwendig?

Dann nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf. Im Bereiche Fassadensanierung und Fassadengestaltung sind wir von Maler Rebholz in Bad Dürrheim die Profis.

Landing Hero

Fassade mit Putz

Um für das jeweilige Objekt das beste Ergebnis im Bereich Außenputz zu erzielen, verarbeiten wir diverse Materialien und nutzen verschiedene Putztechniken. Gerne beraten wir Sie hierzu.

Welche Arten von Außenputz gibt es eigentlich?

Arten von Außenputz

Im Bereich Außenputz unterscheiden wir die einzelnen Putzarten anhand des verwendeten Bindemittels. Hier erfolgt die grobe Unterscheidung in mineralische Putze wie Kalkputz, Zementputz, Silikatputz oder Lehmputz und in Putze mit organischen Bindemittel, dies wäre dann zum Beispiel Kunstharz oder Gipsputz. Da wir hier von Fassadenaußenputz sprechen fallen Lehmputze und Gipsputz alleine schon wegen ihrer Empfindlichkeit gegen Feuchtigkeit wieder raus.

Neue Fassade mit Aussenputz

Welchen Putz für die Außenfassade?

Ideal, nicht nur bei einem mineralischen Wärmedämmverbundsystem, ist ein mineralischer Putz. Dieser ist diffusionsfähig, was bedeute, dass er Wasserdampf durchlässt. Dies sorgt in den Räumen für ein angenehmes Klima.

In der Verwendung ist oft der Silikatputz. Dieser ist kein reiner mineralischer Putz, da diesem noch ein kleiner Teil Kunstharz hinzugefügt wird. Dennoch überzeugt der Silikatputz durch seine hohe Wasserdampfdurchlässigkeit, und in Verbindung mit dem Kunstharzzusatz, durch seine Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit. 

Ein reiner Kunstharzputz, bei dem die Diffusionsfähigkeit durch die zugefügte Menge an Silikonharzemulsion beeinflusst werden kann, ist der Silikonharzputz. Als Kunstharzputz gehört er zur Gruppe der organischen Putze und wird auch als Dispersionsputz bezeichnet. Zur Anwendung kommt er meist dann, wenn besondere Gestaltungs- und Farbtonwünsche anstehen. So sind mit dem Dispersionsputz – auch auf WDVS – sehr intensive und dunkle Farbtöne möglich. Eine weitere Eigenschaft ist die hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Belastung.

Welchen Putz für das Kellergeschoss und den Sockelbereich?

Für die Kelleraußenwand und den Sockelbereich wird meist ein Kalkzementputz verwendet. Dieser ist sehr hart und ist als wasserundurchlässige und frostsichere Putzvariante bestens hierfür geeignet.

Putz Zusätze und Zugaben

Der Vollständigkeit halber weisen wir noch kurz darauf hin, dass neben dem Bindemittel diverse Arten von Zusätzen und Zugaben die Eigenschaften eines Putzes beeinflussen können. Angefangen von Quarzsand über Kies bis zu Glasfaser oder auch Hanffasern. Weiterführende Infos gehen hier zu stark ins Detail und können gerne in einem persönlichen Gespräch Objektbezogen besprochen werden.

Fassadensanierung / Fassadenputz

Eine gute Beratung fängt mit einem Erstgespräch an.
Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

Neuer Aussenputz an die Fassade

Fassadenputz Verputztechniken

Die Vielfalt, die durch die unterschiedlichen Verputztechniken beim Anbringen eines Fassadenputzes möglich sind, macht diesen zu einem Allroundelement in der Fassadengestaltung. Die gewünschte Gestaltung der Putzoberfläche wird durch den Einsatz unterschiedlicher Hilfsmittel erreicht. Je nach eingesetztem Werkzeug sprechen wir von Kellenwurfputz, geriebener Strukturputz, Kammputz, Rauputz, Kellenstrichputz (Rustikalputz), Schlämmputz, Rillen- oder Wurmputz, …  und weiter mehr. Das optisch gewünschte Ergebnis der Putzoberfläche ist nicht nur von der Materialwahl, sondern sehr stark vom handwerklichen Können des Ausführenden abhängig.

Gerne zeigen wir Ihnen entsprechende Muster und beraten Sie bei der Fassadengestaltung, was zu Ihrem Haus oder Gebäude passt.

Fachmann für Aussenputz

Maler Rebholz – Fassadenputz

Vom Standort unseres Malergeschäftes in Bad Dürrheim sind wir in der ganzen Region unterwegs, wenn es um Fassadenanstrich, Fassadengestaltung und Fassadensanierung geht. Für unsere Kunden sind wir in Bad Dürrheim, Villingen, Schwenningen, Donaueschingen, Trossingen, Brigachtal, und weiteren Umlandgemeinden bis Tuttlingen und Rottweil tätig.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Malerfachbetrieb für Ihre Fassade sind, dann sollten wir uns jetzt kennen lernen. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für den Fassadenanstrich oder die Fassadensanierung und beraten Sie zum Thema Fassadengestaltung.

Rufen Sie jetzt an: Tel. 07726 921080 – Maler Jürgen Rebholz, Bad Dürrheim.